Ebersbrunner SV - FC Crimmitschau 3:0 (2:0)

Unsere erste Männermannschaft unterliegt im Auswärtsspiel dem Ebersbrunner SV mit 3:0. Die Gastgeber stehen damit auf dem zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga.
Unser FC steht auf dem elften Platz und empfängt am 02.10.2022 die SpG TV Oberfrohna 1862 2/​ TuS Falke Rußdorf (6. Tabellenplatz).
Nächste Woche ist die zweite Pokalrunde und Crimmitschau hat spielfrei.

Spielbericht: Ohne 12 reiste unsere Mannschaft zum Tabellenzweiten aus Ebersbrunn und musste auf die Hilfe einiger Spieler der 2. Mannschaft bauen.
Deshalb stand man etwas tiefer als gewohnt und wollte möglichst lange die Null halten, was sich jedoch bereits nach sechs Minuten erledigt hatte.
Gerisch konnte nach einer Hereingabe von rechts den Ball am vorauseilenden Jallow, der den gesperrten Mark ersetzte, vorbeispitzeln.
Davon ließ sich der FCC jedoch nicht beeindrucken und hielt weiter gut dagegen. So kam es zu keinen weiteren Großchancen des ESV, auf der Gegenseite wurde es jedoch auch nie wirklich gefährlich. Nach 30 Minuten dann das 2:0 – erneut über rechts herausgespielt, nur war es diesmal der ansonsten solide Schoenke, der den Ball ins eigene Netz bugsierte. Mit diesem Stand ging es in die Kabinen.
Nach der Pause konnte unsere Mannschaft das Spiel noch ausgeglichener gestalten, blieb jedoch leidlich gefährlich.
Auf der einen Seite gelang der Anschlusstreffer nicht, auf der anderen Seite baute Ebersbrunn dafür die Führung aus. Nach einem tollen Solo von Sebastian Grune, bei dem zwei Crimmitschauer Verteidiger nicht gut aussahen, musste Franz Gerisch nur noch den Fuß hinhalten.
Auch danach kam der FCC zu durchaus vielversprechenden Angriffen, die jedoch nicht gut zu Ende gespielt wurden. Die Steckpässe der Gastgeber hingegen wusste meist Jallow zu vereiteln, der ein mutiges Torwartspiel zeigte.
So blieb es beim 3:0 und der nächsten Niederlage für unsere Mannschaft.
Nach der Pokalpause sollten dann im Heimspiel gegen den TV Oberfrohna II endlich mal wieder drei Punkte geholt werden, um nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.